Jan Heine

Die Räder der Sieger

MEISTERWERKE DER RADSPORTGESCHICHTE

 mit Fotografien von Jean-Pierre Pradères


Gino Bartali, Tour de France 1949

 

 

 

Legendäre Originalräder
in faszinierenden
Großaufnahmen


Klicken Sie auf die Thumbnails, um die Bilder in einem größeren Format zu betrachten.

»Für einen wahren Radsportverrückten gibt es kein besseres Geschenk.«

The Sunday Times, London

 

»Einfach superb.«

pezcyclingnews.com

 

»Wunderschön und inspirierend!«

The Racing Post

 

»Exquisite Fotografien, interessant zu lesen.«

roadbikerider.com

 

»Wenn Sie nur ein einziges Buch über Rennräder kaufen möchten,
dann sollte es unbedingt dieses sein.
«

hetchins.org

 

»Ein Festschmaus fürs Auge.«

Oregon Cycling

 

»Ein traumhafter Schmöker für Liebhaber von Fahrradbüchern.«

Citycycling UK

 


Ein neuer spektakulärer Bildband
aus dem Covadonga Verlag lässt
das Herz jedes echten
Rennradliebhabers
höher schlagen

 

Die Räder der Sieger

Eine fotografische Zeitreise


Hardcover mit Schutzumschlag
176 Seiten im Format 30 cm x 24 cm

ISBN 978-3-936973-46-4
 

39,80 EUR

Vorbestellbar (erscheint im September 2009)



Jan Heine und Jean-Pierre Pradères erkunden die Welt des Radsports auf ihre vielleicht schönste Weise: Fantastische Fotografien von originalen Rennmaschinen aus zwölf Jahrzehnten machen »Die Räder der Sieger« zur mitreißenden Hommage an außergewöhnliche Meisterwerke der Ingenieurskunst. In Wort und Bild zelebriert dieses Buch weit mehr als 30 wegweisende Räder, die nur zu einem Zweck gebaut wurden: Fahrer wie Fausto Coppi, Greg LeMond oder Eddy Merckx so schnell wie möglich ins Ziel zu bringen.

Es sind wahrhaftig »Räder der Sieger«, die dieses Buch in Großaufnahme zeigt. Räder von legendären Champions im Duell mit den berühmten Pässen der Tour de France. Von Helden der Piste, die mit der großen Mühle nimmermüde ihre Kreise im Holzoval drehten. Von Randonneuren, die ganz ohne fremde Hilfe unglaubliche Distanzen auf öffentlichen Straßen zurücklegten. Von Mountainbike-Pionieren, die lieber ins Gelände abbogen und schmale Bergpfade eroberten.

Heine und Pradères zeigen eine sorgsam ausgewählte Kollektion von bemerkenswerten Rädern, die Meilensteine in der Entwicklung der Fahrradtechnik repräsentieren – vom seltenen Rennhochrad aus den 1890er Jahren bis hin zur futuristischen Maschine, mit der Tony Rominger 1994 den Stundenweltrekord eroberte.

Lenkerband, das vom Schweiß ausgeblichen ist... Abgewetzte Ledersättel... So hautnah erzählt dieses Buch die Geschichte von außergewöhnlichen Rädern. Denn anderthalb Jahre sind Autor und Fotograf  um die Welt gereist, um originale Rennmaschinen genau in dem Zustand zeigen zu können, in dem sie dereinst gefeierte Stars wie René Vietto und Gino Bartali, Sean Kelly und Andy Hampsten zu ihren Erfolgen getragen haben. So gelingt ihnen ein spektakulärer Bildband, der das Herz jedes echten Rennradliebhabers höher schlagen lässt.

Eddy Merckx, Rad-Weltmeisterschaft 1974

Fausto Coppi, Tour de France 1949

Der Autor:

Jan Heine ist passionierter Radsportler und Redakteur von Bicycling Quarterly, einem angesehenen Fachmagazin, das sich  klassischen Fahrrädern und der Fahrradgeschichte verschrieben hat.
 

Der Fotograf:

Jean-Pierre Pradères ist freischaffender Fotograf. Seine Werke wurden in zahlreichen Magazinen und Büchern veröffentlicht, u.a. in dem vom Guggenheim Museum herausgegebenen Bildband The Art of the Motorcycle.

Dursley Pedersen, 1903
 

 

Dieses Buch ist noch nicht erschienen. Sie können es jedoch bereits vorbestellen. Sichern Sie sich am besten noch heute Ihr Exemplar. Das Buch wird Ihnen dann unmittelbar nach Erscheinen druckfrisch zugestellt.

Hier geht es zur Bestellung im Covadonga-Shop.


Oder richten Sie Ihre Bestellung an:

Covadonga Verlag
Rainer Sprehe
Spindelstr. 58
D-33604 Bielefeld
Fax: ++49-(0)521-5221796
e-Mail: info@covadonga.de

 

Interessierte Händler wenden sich an:

Die Werkstatt Verlagsauslieferung
Düserweg 1
26180 Rastede
Fon: 04402/9263-0
Fax: 04402/9263-50
E-Mail: werkstatt-auslieferung@t-online.de

 

 Das 1983er Cunningham
von Jacquie Phelan

»Es ist unmöglich, dieses Buch auf Lager zu halten — sobald ich ein Exemplar ins Schaufenster stelle, wirkt es wie ein Magnet.«

Henry Burton
von der Buchhandlung
»Fremont Place Books« in Seattle